Cap oder Podsystem

Pod E-Zigaretten - AIO Geräte für Einsteiger

E-Zigaretten mit Pod System sind kompakt, einfach zu bedienen und absolut anfängertauglich. Zudem sind sie günstig in der Anschaffung. Diese Geräte zielen darauf ab, dass du so leicht wie möglich das Rauchen aufgeben kannst. Aber worin unterscheiden sie sich vom herkömmlichen E-Zigaretten Kit? Diesen Fragen sind wir auf den Grund gegangen. Warum Pod Systeme gar nicht so neu sind, wie es scheint und welche Vorteile sie dir bieten, erfährst du bei ezigarettenkönig.de!

Was sind E-Zigaretten mit Pod System?

Eine normale E-Zigarette besteht aus Verdampfer und Akkuträger. Bei den Geräten mit Pod Systemen ist dies nicht viel anders. Der große Unterschied liegt in der Bauweise des Liquid Tanks. Normalerweise füllst du deinen Verdampfer nach und wechselst die Coil aus, wenn sie verbraucht ist.

Ein Pod hingegen ist üblicherweise ein geschlossenes System - eine Plastikkapsel mit fix eingebautem Coil, wo rund 2 ml E-Liquid Platz finden. In der Regel musst also du weder Liquid nachfüllen, noch den Verdampferkopf wechseln. Ist der Pod leer, ziehst du ihn ab und ersetzt ihn durch einen neuen.

Doch es gibt auch Ausnahmen. So setzen die Kits von Smok oder auch das Uwell Caliburn Podsystem auf nachfüllbare Pods, die aber dennoch durch ein weit einfacheres Handling überzeugen als E-Zigaretten Startersets. Der Akku ist meist fest verbaut und wird über ein USB Kabel aufgeladen.

Sind E-Zigaretten Pod Systeme neu am Markt?

Auch wenn es anders wirken mag: Die Pod Variante selbst ist dabei nicht neu. Denn die ersten E-Zigaretten funktionierten genau nach diesem Prinzip. Doch durch den großen Erfolg und die gestiegenen Ansprüche der Dampfer wurde die E-Zigarette einem Wandel unterworfen. Der Trend ging in Richtung leistungsstarker Geräte und größerer Verdampfer, die viel Dampf produzieren und besten Geschmack liefern sollten. Die Rechnung ging auch auf, doch die Einsteiger blieben dabei auf der Strecke.

Unter Strich sind Pod Systeme also sehr einfach gehaltene E-Zigaretten, die als simpler Ersatz für die Tabak Zigarette dienen und vor allem Einsteiger ansprechen sollen. Doch auch davon existieren bereits Varianten, wie die Origin DNA Go von Lost Vape. Hier verschwimmen die Grenzen zwischen E-Zigaretten Set und Pod System deutlich.

Was sind die Vorteile von Pod Systemen?

Pod Systeme richten sich genau an die Bedürfnisse von Umsteigern. Ziehen – inhalieren - genießen. Kein technischer Schnickschnack, sondern Fokus auf das Wesentliche. Wenn du mit dem Rauchen aufhören willst, kann dich eine E-Zigarette mit Pod System wirksam unterstützen. Darüber hinaus bietet sie noch weitere Vorteile:

  • Geringe Größe: Viele Einsteiger schreckt die Größe von klassischen E-Zigaretten ab. Daher sind Geräte mit Pod System meist so kompakt, dass sie sogar in deiner Hand verschwinden.
  • Federleicht: Im Vergleich zu normalen E-Zigaretten haben Pod Systeme ein sehr geringes Eigengewicht – perfekt für deine Hosen- oder Hemdtasche!
  • All-in-One (AIO): Alle Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt. Der Akku ist fest eingebaut. In einem Pod System Kit ist alles enthalten, um sofort loszudampfen – bei stets gleichbleibendem Dampf und Geschmack!
  • Optmaler Zugwiderstand: Pod Kits bewegen sich nach an der Tabak Zigarette. Sie sind für MTL, also das Backendampfen ausgelegt. Ihr Widerstand beträgt über 1 Ohm.
  • Kein Siffen: Aufgrund des geschlossenen Systems gelten Pod System als auslaufsicher – dein Liquid bleibt in der E-Zigarette und landet nicht unabsichtlich in deiner Tasche.
  • Zugautomatik: Viele Umsteiger finden es zu Beginn befremdlich, beim Dampfen auf einen Knopf zu drücken. Deswegen besitzen viele Pod Systeme eine Zugautomatik. Dadurch sind sie von der Haptik her näher an der Tabakzigarette.
  • Geringe Anschaffungskosten: Der Preis für ein Starterset mit Pod System ist deutlich geringer – perfekt, wenn du das Dampfen nur mal ausprobieren möchtest.

Pod Kit oder herkömmliches E-Zigaretten Kit – was soll ich kaufen?

Durch die vielen Vorteile haben E-Zigaretten Pod Systeme durchaus ihre Daseinsberechtigung. Im Vergleich zu vollwertigen E-Zigaretten Kits haben sie jedoch auch kleinere Nachteile.

So bist du wesentlich eingeschränkt bei der Wahl des Liquid Geschmacks. In der Regel sind Pods nicht nachfüllbar und auch nicht geräteübergreifend nutzbar. Du bist also an den Hersteller und das Gerät gebunden und musst dich mit der gegebenen Auswahl an Liquids begnügen. Das ist für den Umstieg selbst förderlich. Aber auf lange Sicht kann es schnell langweilig werden. Alternativ kannst du auch für ein Pod System mit nachfüllbaren Pods wählen.

Außerdem sind die laufenden Kosten für die vorbefüllten Pods wesentlich höher, als wenn du fertiges Liquid und Verdampferköpfe kaufst. Durch den integrierten Akku sind auch die Laufzeiten beschränkt. Es kann sein, dass du öfter ans Ladekabel musst – je nachdem wie intensiv du deine Pod E-Zigarette nützt.

Deswegen frage dich vor dem Kauf selbst, worauf es dir bei einem E-Zigaretten Set ankommt. Wenn dich die oben genannten Nachteile nicht stören, dann ist ein Pod System perfekt für dich geeignet!

Welche Pod Systeme sind empfehlenswert?

Mit unter 10 Euro ist das Evolo Pod System eines der günstigsten auf dem Markt. Die Leistung des Akku liegt bei 420 mAh. Die Pods sind bereits mit 2 ml Liquid vorbefüllt und reichen für etwa 500 Züge. Der deutsche Hersteller Nikoliquids bietet dir zwölf Geschmacksrichtungen in drei Nikotinstärken. Hier handelt es sich um ein klassisches Pod Kit, wo du den kompletten Pod tauschst. Durch den integrierten Keramikcoil verspricht das Evolo Pod System besten Geschmack.

Das Smok Pod System Rolo Badge Kit punktet mit seinem ungewöhnlichen Design. Dennoch bleibt es dezent genug, um in der Hosentasche Platz zu finden. Auch eine Zugautomatik ist bereits integriert. Hier kannst du den 2 ml fassenden Pod selbst mit deinem eigenen Liquid auffüllen. Die Akku Laufzeit von 250 mAh ist optimal auf den angenehmen Zugwiderstand abgestimmt. Mit dem Rolo Badge Kit vom Smok bekommst du ein durchdachtes Pod System, dass dich zuverlässig durch den Alltag bringt.

Bei der Uwell Caliburn kannst du selbst entscheiden, ob du die Zugautomatik nützt oder beim Dampfen den Feuerknopf drückst. Das schlanke Podsystem bietet dir eine Akkulaufzeit von 520 mAh und bringt dich gut durch den Tag. Hier kannst du ebenfalls dein eigenes Liquid nützen. Denn die 2 ml Pods sind nicht vorbefüllt. Allerdings musst du die Pods dennoch mit der Zeit austauschen, da sich die Wicklung abnutzt. Das Caliburn Kit ist in verschiedenen Farben erhältlich.

Pod E-Zigaretten bei ezigarettenkönig.de kaufen!

Ob E-Zigarette Starterkit oder Podsystem – egal welche Version du wählst: In unserem Shop kaufst du immer günstig. Unsere Mengenrabatte gelten auch für Pods. So sparst du bereits ab einem Kauf von zwei Pod Sets bares Geld! Wir bieten dir eine solide Auswahl an AIO E-Zigaretten Sets mit Podsystem diverser Hersteller wie Uwell oder SMOK. Lass dich inspirieren und bestelle gleich dein E-Zigaretten Set mit Pod System. Vape on!

Seite 1 von 4
Artikel 1 - 24 von 86