Dr Kero Aroma

Dr. Kero Aromen: Große Auswahl für Dampfer

Dampfer haben bei Dr Kero die Auswahl aus einer großen Zahl verschiedenster Aromen. Das aus den Aromen entstehende Liquid zeichnet sich durch einen hochwertigen Geschmack in jeder Nuance aus. Jede Kollektion setzt dabei auf andere Richtungen. So werden bei den "Diamonds"-Aromen die einzelnen Noten so rein wie möglich dargestellt. Haselnüsse oder grüner Tee mit einem Hauch Pfirsich sind deutlich auf der Zunge zu spüren. Die "The Bro's"-Aromen dagegen präsentieren Tabak-Liquids mit einem süßen Akzent wie Vanille oder Schokolade. Die klassischen Aromen des Herstellers dagegen sind süß wie Bananasplit oder erfrischend wie Vanille-Minze.

Aromen-Liquid zum Mischen: wichtige Merkmale

  • Es wird auf Nikotin verzichtet, denn der Dampfer kann diese über Nikotin-Shots an die eigenen Bedürfnisse anpassen
  • Trotz des Einsatzes von Nikotin-Shot verändert sich der Geschmack der Liquids nicht negativ
  • 10 Aromavariationen stehen zur Verfügung, die von herbem Vanilletabak über cremig-süßen Bananasplit bis hin zu fruchtiger Erdbeer-Kiwi und beschwipstem Rum reichen
  • MTL- und DL-Systeme können mit den Liquids verwendet werden
  • Die Aromen sollten aufgrund der hohen Konzentration nicht pur gedampft werden
  • Zum Dampfen Flasche mit Base auffüllen und gut schütteln
  • Füllmenge: 10 ml, 18 ml, 20 ml
  • Zutaten der Aromen: Propylenglykol (PG), pflanzliches Glyzerin (VG), Aroma

Lieferumfang

  • 1 x 10, 18 oder 20 ml nikotinfreies Dr. Kero Aroma-Liquid in 10 unterschiedlichen Geschmacksvariationen zum Mischen, abgefüllt in Flaschen mit einem Fassungsvermögen von 60 oder 120 ml

Liquid mit oder ohne Nikotin

Die einzelnen Geschmacksrichtungen können komplett ohne Nikotin genossen werden. Dafür wird zum Mischen eine nikotinfreie Base verwendet, mit der die Flasche aufgefüllt wird. Danach die Flasche fest verschließen und gut schütteln, damit die Aromen und Base sich gut vermischen. Wenn eine Nikotin-Base ausgewählt wird, ist der Mischprozess der gleiche. Da die Liquids nach dem Mischen keine Reifezeit benötigen, können sie sofort gedampft werden, nachdem sie in den Tank gefüllt wurden.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 11 von 11