18-Jahre-Siegel

Nikoliquids


Nikoliquids

Mit den Nikoliquids kommen Liquids aus Deutschland in den Verdampfer. Die Premium-Liquids der Essener Nikoliquids werden höchsten Ansprüchen gerecht. Von der Rezeptur bis zur Abfüllung sind die Liquids “Made in Germany”. Auch eine umfangreiche Geschmacksauswahl können die E-Liquids bieten. Zu den Topsellern der Nikoliquids zählen Aromen mit Beeren, Tabak, Menthol und der würzige Cuba Mix.

Bei eZigarettenkoenig erhalten Sie die Nikoliquids in bekannt hoher Qualität. Ebenso haben wir reichhaltiges und bewährtes Zubehör für das Dampfen auf Vorrat. E-Zigaretten, Verdampfer und insbesondere die beliebten Einsteigersets zählen zu den Stärken unseres umfangreichen Angebots. Großen Wert legen wir nicht nur auf die Qualität der Produkte in unserem Sortiment, sondern auch auf eine umfassende Betreuung durch unser Support-Team. Besuchen Sie den Online Shop von eZigarettenkönig. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Unsere Produkte

Nikoliquids sind “Made in Germany”

Bei der Herstellung der Nikoliquids werden ausschließlich Inhaltsstoffe in Lebensmittelqualität verwendet, die zudem den Richtlinien des europäischen Arzneibuchs (Ph. Eur) bzw. des amerikanischen Arzneibuchs (USP) entsprechen. Hochwertige Aromen sind mit rein pflanzlichem Glycerin und pharmazeutischem Propylenglykol für die Verwendung in E-Zigaretten zusammengestellt. Die Liquids sind mit verschiedenen Nikotingehalten erhältlich. Auch das verwendete Nikotin ist rein, hochwertig und liegt in pharmazeutischer Qualität vor.

Abgefüllt werden die Nikoliquids in lebensmittelechten Flaschen mit Sicherheitsverschlüssen aus deutscher Produktion. Die den pharmazeutischen Qualitätsstandards entsprechenden Behälter (LDPE-Tropferflaschen) sind zusätzlich mit einem Kindersicherheitsverschluss ausgerüstet. Der Originalitätsring, der jedes der Premiumliquids schützt, garantiert den hochwertigen und unversehrten Inhalt aus Deutschland.

Welches Nikoliquid ist das richtige für mich?

Nikoliquids gibt es in vielfältiger Auswahl. Früchte, wie Apfel, Erdbeere, Kiwi und Mango, aber auch rauchig-würzige Tabakaromen, Kaffee, Karamell sowie besonders originelle Mischungen sind beim eZigarettenkönig im Angebot. Sehr beliebt ist auch das Nikoliquid “Ursula Milchmann” mit seinem besonderen Mix aus Kuchen, Vanilleeis und natürlich Milch. Das Amaretto-Flavor schmeckt nach Mandellikör, der gut zu einer Tasse Kaffee passt. Die zweite Entscheidung bei der Auswahl der Nikoliquids betrifft den Nikotingehalt. Grundsätzlich werden Liquids mit einem Nikotinanteil von 0 bis 18 mg angeboten. Nikoliquids sind auch ganz ohne Nikotin erhältlich.

Nikoliquids lassen sich miteinander mischen. Sowohl verschiedene Geschmacksrichtungen, als auch unterschiedliche Nikotingehalte werden dazu in eine Flasche gefüllt, geschüttelt und dann gedampft.

Was ist das Besondere an Nikoliquids?

Nikoliquids stammen aus deutscher Produktion mit höchsten Anforderungen an Sicherheit und Qualität. Die Inhaltsstoffe sind hochwertig, Verschmutzungen oder das Strecken mit minderwertigen Stoffen sind ausgeschlossen. Die edlen Aromen des Herstellers werten die Liquidqualität weiter auf. Letztlich überzeugen die Nikoliquids mit erstklassigem Dampfverhalten und optimaler Rauchentwicklung.

Liquids sind eine der wichtigsten Bestandteile des Dampfens. Die Flüssigkeit wird in aromatisierten weißen Dampf umgewandelt.

Nikoliquids können aufgrund der langen Haltbarkeitsdauer auf Vorrat bestellt werden. Die kleineren Verkaufseinheiten von 10 ml eignen sich, um verschiedene Aromen zu probieren.

Nikoliquids im Überblick

  • Die Herstellung der Nikoliquids erfolgt in allen Produktionsschritten in Deutschland. Von der Rezeptur über die Beschaffung der Zutaten, von Behälter und Verpackung bis zur Abfüllung, ist die Liquidqualität jederzeit gesichert. Rechtlich sind die Nikoliquids apothekenrein und liegen in Lebensmittelqualität vor.
  • Nikoliquids sind in zahlreichen besonders schmackhaften Aromen erhältlich. Das Unternehmen orientiert sich an der Nachfrage des Marktes und sich abzeichnenden Trends. Die Kompositionen der Nikoliquids sind geschmacklich sehr sorgfältig aufeinander abgestimmt.
  • Nikoliquids sind mit und ohne Nikotin erhältlich. Als Inhaltsstoff ist auch das verwendete Nikotin apothekenrein. Zusätzlich werden nikotinfreie Liquids angeboten.
  • Der ausgewogenen PG/VG-Anteil sorgt für einen besonders milden und dichten Dampf. Die neue 50 VG/50 PG-Serie von Nikoliquids ist die richtige Wahl für die Dampfer moderner E-Zigaretten.

Tipps für Anfänger

Empfehlenswert ist ein Einsteigerset, das alle Komponenten der E-Zigarette enthält. Typische Einsteigermodelle haben eine fest eingebaute Batterie, die über eine USB-Schnittstelle (am Computer, der Powerbank usw.) aufgeladen wird. Der Verdampfer bzw. seine “Coils” (Verdampferköpfe) sind leicht zu wechseln. Ein vollständiges Set enthält die E-Zigarette, Ersatz-Verdampferköpfe, das Ladekabel und eine Beschreibung der Funktionen.

Ist die E-Zigarette aufgeladen, wird der Verdampfer mit E-Liquid befüllt und auf die E-Zigarette aufgesetzt. Nun gilt es, die richtige Einstellung der E-Zigarette zu finden. Dies erfordert erfahrungsgemäß ein wenig Geduld, doch schon sehr schnell wabern die ersten weißen Dampfschwaden durch den Raum.

Gut zu wissen: eZigarettenkönig bietet neben den Einsteigerkits weiteres attraktives Zubehör rund um das Dampfen an.

Ein wenig Geschichte für Einsteiger

Ohne Liquid kein Dampfen. Die elektronische Zigarette enthält eine beheizte Wendel, die auf Knopfdruck das Liquid erwärmt. Das E-Liquid verdampft als ein weißer Nassdampf, der inhaliert wird. Im Dampf sind das im E-Liquid enthaltene Nikotin die Aromen enthalten.

Die ersten Entwürfe für E-Zigaretten lieferte Herbert A. Gilbert im Jahre 1963. Es dauerte jedoch noch 50 Jahre, bis das Dampfen in 2013 seinen Durchbruch fand. Zwischenzeitlich kamen immer wieder neue Modelle von E-Zigaretten und Verdampfern auf den Markt, die allerdings oft wenig leistungsfähig und vielfach zu kompliziert für den Anwender waren. Die heutigen E-Zigaretten sind auch von Anfängern in wenigen Minuten in Betrieb genommen.

PG und VG im Liquid

Die Bestandteile des E-Liquids sind Propylenglykol (PG), Glycerin (VG), Lebensmittelaromen, manchmal auch Wasser und nach Wunsch Nikotin. PG (Propylenglykol) und VG (Vegetable Glycerin, pflanzliches Glycerin) sind für die Viskosität des E-Liquids erforderlich, das mit der E-Zigarette erhitzt wird. Ein hoher VG-Anteil lässt die Dampfschwaden dichter werden, der PG-Anteil des Liquids ist Geschmacksträger der Aromen. E-Liquids werden meist aus 50% PG und 50% VG oder 60-70% PG und 30-40% VG zusammengestellt.

Subohm bezeichnet Verdampferköpfe mit weniger als 1 Ohm Widerstand. Das erzeugt besonders dichte Dampfwolken und man spricht beim Subohm-Dampfen auch vom “Cloud Chasing”, der Jagd nach großen und dichten Wolken. Für den Betrieb eines Dampfkopfes im Subohm-Bereich sind spezielle E-Zigaretten erforderlich, denn normale Akkus/Batterien können sich bei zu geringem Widerstand überhitzen.

Pflanzliches Glycerin (VG) macht den Dampf sanfter, fülliger und stabiler. Es ist dickflüssiger als das Propylenglykol (PG). Reine VG Liquids sind selten erhältlich, denn sie können unter Umständen zu Nachflussproblemen im Verdampfer führen. Das im E-Liquid enthaltene Propylenglykol (PG) liefert den “Flash”, “Kick” oder auch “Hit” beim Dampfen.

Nikoliquids Geschmackserlebnisse

Das Unternehmen bietet ein großes Portfolio an Geschmacksrichtungen mit verschiedenen Nikotingehalten an. Auch bei den kostspieligen Aromen wird großes Augenmerk auf die Qualität gelegt. Alle Zutaten werden in Deutschland bezogen und unterliegen strengen Prüfungen. Befüllt werden lediglich weichmacherfreie Behälter.

Nikoliquids hält einen engen Kontakt zu seiner Kundenbasis. Die Dampfergemeinde ist überaus kreativ und liefert dem Hersteller umgehend Feedback. Neue Trends und beliebte Aromen werden von Nikoliquids schnell und hochwertig umgesetzt. Der Markt bestimmt auch bei den E-Liquids das Geschehen und flexible Hersteller wie Nikoliquids, die direkt vor Ort in Deutschland produzieren, können besonders schnell reagieren.

Beliebt sind bei den Nikoliquids Grundaromen aus Tabak, Beeren und exotischen Früchten. Frisch wie Erdbeeren, Ice-kühl mit Minze oder würzig mit Tabakaromen können die E-Liquids sein. Das Testen von neuen Aromen gehört zum Dampfen. Neben den Geschmacksrichtungen, die ganzjährig gedampft werden, finden sich immer neue Kompositionen von E-Liquids.

Nikoliquids bietet kontinuierlich die beliebtesten Geschmacksrichtungen für E-Liquids an. Viele der Aromamixturen erfordern einen erheblichen Zeitaufwand, um die Komposition abzustimmen. Mit den zuverlässigen Lieferanten aus Deutschland ist eine gleichbleibende Qualität gewährleistet.

E-Liquid selbst mischen

Liquids werden oft in Eigenregie gemixt. Besonders schwierig ist dies nicht. Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten zum Selbstmischen. Man kann fertige Liquids mischen oder ein Liquid von Grund auf neu erstellen.

Im fertigen Nikoliquid sind alle Bestandteile enthalten. Die Nikoliquids lassen sich problemlos miteinander vermischen. So kann etwa die Erdbeere mit der Banane gemischt werden. Auch unterschiedliche Nikotinstärken lassen sich mischen. Beim Mischen eines 0 mg Liquids mit der gleichen Menge 6 mg Liquid, erhält man ein 3 mg Liquid.

Auch das Zusammenmischen aller Bestandteile eines Liquids ist keine allzu schwierige Aufgabe. Eine Laborausrüstung ist nicht erforderlich. Tatsächlich haben viele der E-Liquid-Produzenten in der heimischen Küche begonnen, ihre Liquids selbst zu mischen.

Das Heimlabor für die ersten E-Liquids

Idealerweise wird mit einigem Zubehör zum Mischen der ersten e-Liquids begonnen. Dazu brauchen Sie unter anderem handelsübliche Einwegspritzen, um auch verhältnismäßig kleine Aromamengen abzumessen. Die Kanüle sollte stumpf sein, was das Umfüllen erleichtert. Pipetten mit ml-Skala sind meist etwas teurer. Handschuhe oder Einmalhandschuhe schützen vor Nikotin, denn das ist ein Kontaktgift, welches auch über die Haut eindringt.

Gemischt wird in Flaschen, da sich die Inhaltsstoffe bereits durch einfaches Schütteln miteinander vermischen. Die Behälter sollten lebensmittelecht sein, eine Füllskala und einen dichten Schraubverschluss besitzen.

E-Liquids selbst Mischen – die Zutaten

Die Basis eines E-Liquids besteht aus Propylenglykol (PG), pflanzlichem Glycerin, Wasser, Aromen und Nikotin nach Wunsch. Üblich ist ein Mischungsverhältnis von 50 : 50, also 50 % PG und 50 % VG. Wasser wird nur selten zugesetzt. Mit einem hohen PG-Gehalt steigt zwar die Intensität des Geschmacks, allerdings empfinden viele Dampfer den hohen PG-Gehalt als “kratzig”. Viel VG produziert dicke Dampfschwaden, allerdings wird damit auch das Liquid weniger flüssig und es kann zu Nachflussproblemen im Verdampfer (“Dry Hits”) oder Geschmackseinbußen kommen. Nach Wunsch werden der Basis sogenannte “Nikotinshots” hinzugefügt.

Der kostspieligste Bestandteil des selbstgemischten Liquids sind, wie auch bei den Nikoliquids, die Aromen. Mit diesen können sehr gewagte Kreationen gemischt werden. Aromen können überdosiert werden, was zu Geschmackseinbußen führt. Verwendete Aromen sollten lebensmittelecht sein. Grundsätzlich sind sie unbedenklich untereinander mischbar. Bei der Aromatisierung des eigenen Liquids werden meist 3 – 15% Aroma beigemischt.

Reifen des Liquids

Da sich nicht jedes Aroma sofort mit der Basis (PG/VG) verbindet, sollte das neu gemischte E-Liquid zunächst einige Tage ruhen. Während eines Reifeprozesses von 3 – 6 Tagen, in denen die Flasche regelmäßig geschüttelt wird, kann das Liquid probegedampft werden.

Nikoliquids bei eZigarettenkönig

Bei eZigarettenkönig können Sie aus einer großen Auswahl an Nikoliquids wählen und somit von der erstklassigen Qualität „Made in Germany“ profitieren. Auch das Zubehör und die E-Zigarette finden Sie im vielseitigen Sortiment von eZigarettenkönig.

© 2018 Copyright eZigarettenkönig | designed by ONMA Online Marketing GmbH | Sitemap |  AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt