Beiträge

Joyetech eCab – die optimale E-Zigarette für Damen

Joyetech eCab

Anders als man es von der eGo Serie der Firma Joyetech gewohnt ist, ist die eCab dünner und wesentlich handlicher. Das Highlight der eGo-C sind die Wechselverdampfer und die austauschbaren Akkus. Ist ein Akku leer, kann er einfach ausgewechselt werden und man kann weiter dampfen. Die eCab ist allerdings ein völlig neues System und nicht mit den 510er Anschlüssen der eGo-Modelle kompatibel. Der Tank der eCab hat sich einer Frischzellenkur unterzogen und ist nun gegen das Auslaufen beziehungsweise „siffen“ gesichert.

Das Set beeinhaltet zwei 10440 Akkus mit einer Kapazität von 360 mHa, drei Verdampferköpfe, drei Tanks, ein Netzteil sowie ein Ladegerät für die Akkus. Die Verdampfer sind baugleich mit denen der eGo-C und eRoll. Der Tank lässt sich mit einem Milliliter Liquid befüllen. Anders als bei der eGo-C ist der Taster ins Gehäuse eingelassen und mit diesem auf einer Ebene. Dies einem zu Beginn das Auffinden des Tasters wenn man seinen Blick nicht auf das Gerät gerichtet hat.

Der Taster passt jedoch exzellent zum Design des Gehäuses der E-Zigarette. Die beiden beigefügten Akkus liegen in ihrer Leistung zwischen der eGo-T-510 und der eGo-C. Für Einsteiger ist das Set geeignet, da man sofort loslegen kann und keine weiteren Komponenten benötigt.

Das Handbuch ist in deutscher Sprache beigefügt und ist oft ziemlich hilfreich für den ersten Gebrauch. Mit einem Durchmesser von nur einem Zentimeter und einer Gesamtlänge von 13 cm liegt die eCab auch in kleineren Händen ziemlich gut.

Fazit

Die Joyetech eCab kann sehr viel Dampf erzeugen und eignet sich durch ihre Form und Abmessung ideal für Damenhände. In ihrer Leistung entspricht sie dem großen Bruder der eGo-C bis auf die leicht geringere Akku Leistung. Im Handel ist die eCab für kapp 49,90 € erhältlich. Der niedrige Preis ist gerade für Umsteiger von Tabak Zigaretten eine interessante Alternative