Umstieg auf die E-Zigarette

Umstieg auf die E-Zigarette – genussvolles Rauchen ist so einfach

Nicht wenige langjährige Raucher machen sich intensive Gedanken um ihr Wohlbefinden, trauen sich jedoch nicht, tatsächlich mit dem Rauchen aufzuhören. Gerade für jene, die der Meinung sind, das Nikotin und das Gefühl, etwas in der Hand zu halten, zu brauchen, sind keine entscheidungsfreudigen Rauchentwöhner.

E-Zigarette

Wer nicht komplett mit dem Rauchen aufhören möchte, aber dennoch genussvoller leben will, sollte über die Nutzung einer E-Zigarette nachdenken. Diese findet nicht nur in den Jugendkulturen immer mehr anklang, sondern kann ein äußerst hilfreiches Instrument zur Rauchentwöhung sein. Im Jahr 2003 vom Chinesen Hon Lik erfunden, stellt sie eine Möglichkeit dar, sanft mit dem Rauchen aufzuhören.

E-Zigaretten beruhen auf dem Verdampferprinzip. Sie bestehen aus einem Akku und einem Verdampfer. Letztere gibt es entweder als Einwegprodukt, oder zur mehrfachen Verwendung. Die zu verdampfende Flüssigkeit, das sogenannte Liquid, gelangt durch die Kapillarwirkung von einem Tank oder Depot zu einer Heizspirale. Das Liquid gibt es in aktuell mehr als 7.000 Geschmacksrichtungen. Darunter zu finden: Käsekuchen, Vanilleeis, Pfefferminztee und Zigarette.

Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte, kann zu nikotinfreien Liquids greifen. Diese unterscheiden sich nicht weiter von anderen Liquids und können mit den gleichen E-Zigaretten verwendet werden. Der Vorteil ist jedoch, dass das Rauchen der E-Zigarette fortan völlig nikotinfrei möglich ist. Dieser vollkommene Verzicht auf Nikotin stellt die genussvolle Möglichkeit zu Rauchen dar.

Möchten Sie mit dem Rauchen aufhören, trauen sich den Schritt aber selber nicht zu oder sind noch unsicher? Dann könnte eine (nikotinfreie) E-Zigarette die optimale Lösung für Sie sein. Während sie weiterhin das typische Gefühl des Rauchens haben, tun Sie sowohl sich und ihrem Umfeld als auch den Menschen in Ihrer direkten Umgebung einen großen Gefallen. Nicht viele Nichtraucher reagieren empfindlich auf den beißenden Zigarettenqualm. Dieser entfällt bei der Nutzung einer E-Zigarette zwar nicht vollständig, wird jedoch durch den angenehmen Geruch nach Vanille und ähnlichem ersetzt. Weiterhin erfreuen sie sich einer größeren Akzeptanz in der Bevölkerung, in manchen Bars und Kneipen sind sie, im Gegensatz zu herkömmlichen Zigaretten, sogar erlaubt.

Der Umstieg auf eine E-Zigarette schont auch den Geldbeutel. Sie bewegt sich monatlich etwa auf dem Niveau von selbstgestopften Zigaretten. Somit ist sie wesentlich günstiger als der Konsum vorgestopfter Zigaretten.

20141011_umstieg_auf_ezigarette(3)

Erzähl uns von deinen Erfahrungen mit deiner ersten elektrischen Zigarette und vor allem deiner aktuellen eZigarette. Welche Wandlung haben für DICH elektronische Zigaretten gemacht und was macht für DICH das Dampfen aus?