Basen und Nikotinshots für das eigene Liquid

02.01.2020 11:20

Basen und Nikotinshots - Essentiell zum Anmischen eigener E-Liquids

Das Liquid ist beim Dampfen der Geschmacksträger und notwendig zur Erzeugung des Dampfes. Wird Liquid mit dem gewünschten Aroma gesucht, finden sich bei eZigarettenkoenig.de zahlreiche Produkte unterschiedlichster Hersteller in verschiedenen Füllmengen. Da solch ein Aroma-Liquid jedoch auf eine bestimmte Füllmenge pro Stück limitiert ist, muss häufig nachbestellt werden. In Kombination mit den Nikotin-Beschränkungen durch die TPD2-Richtlinie können nicht immer E-Liquids nach eigenem Geschmack genossen werden. In diesem Fall bietet sich das Mischen der eigenen Liquids an. Das Anmischen dampffertiger Liquids gelingt mit den folgenden Komponenten: 

  • Base
  • Aroma
  • optional: Nikotinshots oder nikotinhaltige Base
  • Flasche zum Anmischen
  • Messgeräte für die Dosierung

All diese Komponenten ermöglichen es, größere Mengen E-Liquid herzustellen, die mit einer elektronischen Zigarette gedampft werden können. Wer selbst nicht die einzelnen Mengen genau berechnen möchte, kann Shake and Vape-Liquids wählen. Diese enthalten bereits ein Aroma in einer größeren Flasche, dem nur die passende Base hinzugemischt werden muss. Egal für welche Variante Du Dich entscheidest, bei eZigarettenkoenig.de kannst Du aus einem umfangreichen Sortiment mit den passenden Top-Produkten wählen.

Base - Die Grundlage jedes Liquids

Der Inhalt des Liquids wird definiert durch die verwendeten Zutaten. Eine der wichtigsten ist die Liquid-Base, die als Trägerstoff dient und es möglich macht, das Aroma verdampfen zu lassen. Es handelt sich um eine Flüssigkeit zum Anmischen von Liquids, die zusammen mit den anderen Komponenten verwendet wird. Sie wird benötigt, um hochkonzentriertes Aroma und Nikotin-Shots zu binden und diese dampfbar zu machen. Im reinen Zustand können diese nicht gedampft werden, was den Einsatz einer Basis essentiell macht. Um die verwendeten Aromen in vollem Umfang genießen zu können, müssen diese gemischt werden. Das ist ebenfalls so bei den Nikotin-Shots, die sonst viel zu stark wären. Angemischt werden die Basen nicht vom Dampfer. Sie werden ausschließlich zum Mischen mit den anderen Komponenten genutzt, um ein Fläschchen Dampfliquid zu erzeugen. Unabhängig von der verwendeten Dampfbase ist die Dosierung der Aromen. Jeder Liquidhersteller setzt auf andere Dosierungen, die den Geschmack am Ende präsentieren. Im Durchschnitt wird eine Dosierung zwischen 5 und 10 % gewählt, doch sind 3 bis 16 % ebenfalls nicht selten. Der fertige Inhalt entsteht aus dem genauen Mischverhältnis der einzelnen Komponenten, von denen die E-Liquid Base zu den wichtigsten gehört. Vor allem die Qualität der verwendeten Inhaltsstoffe wirkt sich deutlich auf den Geschmack und die Struktur des Dampfes aus. Hochqualitative Basisliquids findest Du bei eZigarettenkoenig.de.

Inhaltsstoffe einer Base zum Mischen

Bei der Auswahl der Base ist es wichtig, den Inhalt der Flasche zu kennen. Es werden unterschiedliche Inhaltsstoffe für die Produktion einer E-Liquid Base verwendet, um die höchste Qualität zu gewähren. Zudem müssen Basen die Aromen gut zum Vorschein bringen und eine Struktur ermöglichen, die angenehm zu dampfen ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Unterschied zwischen den einzelnen Inhaltsstoffen zu kennen, aus dem die nikotinfreie Base gewonnen wird. Die folgenden Inhaltsstoffe kommen zum Einsatz:

  • Pflanzlicher Glyzerin (VG): VG ist ebenfalls unter der Bezeichnung "vegetable glycerin" bekannt. Es handelt sich um pflanzliche Fette, die durch deren Spaltung nutzbar gemacht werden können. VG wird genutzt, um dem Dampf die notwendige Struktur zu verleihen, die zum Dampfen benötigt wird. Der Inhalt einer Flasche Liquid-Base besteht mindestens zur Hälfte aus VG, denn sonst ist es nicht stabil genug zum Dampfen. VG ist ebenfalls verfügbar in veganer und Bio-Qualität.
  • Propylenglycol (PG): Propylenglykol wird als PG abgekürzt und ist ein weiterer Stoff, der für die E-Liquid Base genutzt werden kann. PG ist der wichtigste Geschmacksträger für die Aromen, kann je nach Qualität und Dosierung den Throat Kick beim Dampfen verstärken, selbst ohne den Zusatz eines Nikotin Shots. Wird keine Basis verwendet, die zum Großteil aus pflanzlichem Glyzerin besteht, können bis zu 90 % PG zum Einsatz kommen. Meist sind diese intensiver und der Dampf nicht ganz so voluminös wie bei einer Mischung auf Glyzerin und PG.
  • Wasser (H2O): Wasser kommt nicht in jeder Basis zum Einsatz. Eingesetzt wird Wasser zur verbesserten Anwendung und zur Stabilisierung. Häufig wird nur ein kleiner Prozentsatz verschiedener Arten Wasser verwendet, je nachdem wie dickflüssig die bereits angemischte Basis ist.

Diese Inhaltsstoffe sind wichtig bei der Auswahl der Basis, denn sie wirken sich auf Geschmack, Dampfvolumen und Zusammensetzung aus. Der Anteil der jeweiligen Inhaltsstoffe ist ebenso wichtig. Da jeder Dampfer andere Prioritäten an das Aroma oder die Struktur hat, werden unterschiedliche Zusammensetzungen angeboten. Die typischen Mischungsverhältnisse sind:

  • 90 % pflanzliches Glyzerin, 10 % Propylenglykol
  • 70 % pflanzliches Glyzerin, 30 % Propylenglykol
  • 60 % pflanzliches Glyzerin, 40 % Propylenglykol
  • 50 % pflanzliches Glyzerin, 50 % Propylenglykol
  • 80 % Propylenglykol, 10 % pflanzliches Glyzerin, 10 % Wasser
  • 90 % Propylenglykol, 10 % Wasser

Innerhalb der letzten Jahre haben sich diese Mischverhältnisse für die Basis als effektiv herausgestellt. Aus diesem Grund werden die einzelnen Produkte in den Flaschen am häufigsten in diesen angeboten. Komplette Basen mit einer einzelnen Zutat gibt es ebenfalls, hauptsächlich aus pflanzlichem Glyzerin, da sich diese gut mit Aromen aus Propylenglykol mischen lassen. Dampfer sollten beim Mischen des eigenen E-Zigaretten Liquids entweder auf die Angaben des Herstellers achten oder eigene Kreationen ausprobieren. Der eigene Geschmack ist stark abhängig von der Auswahl der Basis. Angeboten werden bei eZigarettenkoenig.de ausschließlich Basen, deren Inhalt geprüft und zertifiziert ist. Dadurch wird eine gute Qualität garantiert, die sich nicht negativ auf den Dampfgenuss auswirkt.

Nikotin: Als Shots oder Base verfügbar

Neben der Base und dem Aroma ist für viele Dampfer Nikotin ein wichtiger Bestandteil des Liquids. Wer selbst seine Liquids mischen möchte, setzt entweder auf eine Nikotinbase oder Shots, um die eigene Kreationn mit Nic anzureichern. Erhältlich sind diese in einer Vielzahl von Füllmengen und Nikotinmengen, die von 2 mg / ml bis 20 mg / ml reichen. Die gewünschte Nikotinstärke ist abhängig von der verwendeten Base, dem Aroma und dem Shot selber. Nikotin Shots werden ausschließlich nikotinfreien Basen hinzugemischt, niemals Nikotinbasen. Sonst würde sich die Nikotinmenge unangenehm verstärken. Ein klassisches VPG-Basisliquid ist besonders zu empfehlen, wenn eigene E-Liquids angemischt werden. Wurde die passenden Nikotin-Shots ausgewählt, wird auf die folgende Art gemischt:

  • leere Flasche vorbereiten
  • nikotinfreie Base hinzugeben (Beispiel: 100 ml)
  • 10 ml Nikotin-Shots mit 20 mg / ml Nikotin dazugeben
  • Aroma hinzugeben
  • Flasche schließen
  • gut schütteln
  • je nach Angabe reifen lassen

Mehr wird für das Anmischen eines Liquids mit Nikotin-Shots nicht benötigt. Der geringe Aufwand ermöglicht Dir innerhalb kurzer Zeit eine große Menge an dampfbarem E-Liquid, das ergiebig über einen bestimmten Zeitraum gedampft werden kann. Die passenden Nikotin-Shots werden Dir bei eZigarettenkoenig.de online geboten.

Verfügbare Stärken der Nikotin-Shots

Um Deine selbst angemischten Nikotin-E-Liquids in vollem Umfang genießen zu können, sollte die richtige Nikotinstärke gewählt werden. Das gilt selbst für bereits angemischtes Liquid. Im Vergleich zu nikotinfreien Mischungen ist der Inhalt des Fläschchen stark abhängig von der Nikotinmenge. Wichtig ist die Nikotinstärke nicht nur für den Genuss, sondern die Rauchentwöhnung. Soll über den Einsatz einer E-Zigarette komplett mit dem Rauchen aufgehört werden, müssen verschiedene Nikotinstufen beachtet werden. Die typischen Nikotinstärken sind:

  • 20 mg / ml: Starkraucher und Beginn der Rauchentwöhnung
  • 18 mg / ml: Starkraucher und Beginn der Rauchentwöhnung
  • 16 mg / ml: weiterführende Rauchentwöhnung
  • 12 mg / ml: fortgeschrittene Rauchentwöhnung
  • 8 mg / ml: fortgeschrittene Rauchentwöhnung
  • 6 mg / ml: geringe Menge Nikotin im Dampf
  • 4 mg / ml
  • 3 mg / ml
  • 2 mg / ml: Rauchentwöhnung fast abgeschlossen

All diese Nikotinstärken sind als Shot oder Base bei eZigarettenkoenig.de erhältlich. Wenn Du zum Beispiel einen Shot 20 mg zum Herstellen eigener Liquids suchst, werden die Produkte verschiedenster Hersteller geboten. Bei der Nutzung der Nikotin-Booster ist es wichtig, die empfohlene Dosierung einzuhalten. Diese unterscheidet sich von Produkt zu Produkt. Das Mischungsverhältnis sorgt dafür, dass immer weniger Nikotin am Ende vorhanden ist. Dadurch wird das Nikotin nicht zu intensiv und die nikotinhaltigen Liquids nicht ungenießbar. Aromen werden durch den Einsatz von Nikotin-Shots nicht negativ in ihrem Geschmack beeinflusst. Der Unterschied ist nur minimal beim Dampfen bemerkbar. Je besser die Qualität der einzelnen Komponenten ist, desto weniger ist das Nikotin geschmacklich bemerkbar.

Alternative zu Nikotinshots: Nikotinsalze

Falls Du klassische Nikotin-Shots oder Liquid-Basen mit Nikotin aufgrund des Throat Kicks nicht magst, bietet sich eine gute Alternative zu diesen an. Nikotinsalz ist eine moderne Form von Nikotin, die als Base Shot angeboten wird. Es handelt sich um Nikotin mit einem geringerem pH-Wert. Das führt zu einem deutlich geringerem Throat Kick, da das Nikotin schneller vom Körper aufgenommen werden kann. Dampfer benötigen dadurch geringere Mengen Nikotin, um den gleichen Effekt wie klassische Nikotinshots zu erhalten. Diese Eigenschaft macht Nikotinsalze bei Dampfern immer beliebter. Erhältlich sind diese ebenfalls bei eZigarettenkoenig.de in guter Qualität.

#Bildrechte erworben: innocigs.com


Kommentar eingeben