Shopauskunft
4.86 / 5,00 (182 Bewertungen)
Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.86 / 5,00
182 Bewertungen
Shopauskunft 4.86 / 5,00 (182 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

peterde33
26.05.2022
Adrian Weinkam
25.05.2022
Marion
24.05.2022
Udo
24.05.2022
Dominik
24.05.2022
Iris
24.05.2022
K.M.
17.05.2022
Marion
17.05.2022
Zm
17.05.2022

Drohende Tabaksteuer– Liquid Bevorratung sinnvoll?

Lars Händel
2022-04-15 22:50:00 / Ratgeber eZigarettenkoenig / Kommentare 0
Drohende Tabaksteuer– Liquid Bevorratung sinnvoll? - Tabaksteuer Drohende Gefahr für Dampfer: Liquid auf Vorrat?

Drohende Tabaksteuer – Liquid Bevorratung sinnvoll?

Der 17.08.2021 war ein schwarzer Tag für die Dampferszene: Änderungen an der Tabaksteuer wurden eingeführt, die fortan auch Liquid und Base für E-Zigaretten betreffen sollten. Bisher herrschte Verunsicherung unter den Dampfern: Macht es Sinn, Liquid auf Vorrat zu kaufen? Und wenn ja, wann sollte ich damit anfangen? Wir von E-Zigarettenkönig bringen etwas Licht ins Dunkel. Hier erfährst du alles über die mögliche Liquid Bevorratung und wann der beste Zeitpunkt ist, um damit zu starten!

Warum die Tabaksteuer auf Liquids und Basen problematisch wird

Bisher wähnte sich die Dampferszene im sichern Hafen. Liquids, Nikotinshots und Basen für E-Zigaretten bewegten sich in einem Preissegment, von dem Raucher nur träumen konnten. Das ging sichtlich auch an der Politik nicht spurlos vorüber. Durch die Tabaksteuer übertreffen die zu erwarteten Preissteigerungen sogar die düstersten Prognosen. Starten soll diese schwerwiegende Änderung der Tabaksteuer mit 01.07.2022. Problematisch daran: Sie betrifft nicht nur fertige Liquids und Nikotinshots, so wie in ersten Entwürfen vorgesehen war. Sondern es kommt eine volumenbasierte Pauschalsteuer auf alle Flüssigkeiten inklusive der Rohstoffe PG und VG. Einzig die Hardware ist von der Tabaksteuer ausgenommen. Doch bevor du jetzt panisch in Hamsterkäufe verfällst, lass uns einen Blick auf deine Möglichkeiten werfen. Schließlich hat jede Flüssigkeit auch ein Ablaufdatum und verdorbene Ware zu bunkern, macht keinen Sinn. Stattdessen solltest du wie folgt vorgehen!

Geld sparen in der Übergangsfrist

Die gute Nachricht lautet: Bis 30.06.2022 dürfen die Hersteller sämtliche Flüssigkeiten für E-Zigaretten noch steuerfrei produzieren. Das bedeutet: Alles was bis zu diesem Stichtag hergestellt wurde, benötigt keine Steuerbanderole und kann daher vom besteuertem Liquid sicher unterschieden werden. Diese Übergangsfrist machen sich die Hersteller selbstverständlich zunutze. Es wird produziert, was das Zeug hält, damit möglichst viele Liquids, Basen und Nikotin Shots ohne Steuerbanderole in die Dampfer Läden kommen. Dazu kommt die geplante Übergangsfrist für die Änderungen der Tabaksteuer bis Mitte Februar 2023. Bis dahin sollen alle Flüssigkeiten OHNE Steuerbanderole noch ganz normal verkauft werden können. Es ist zu erwarten, dass besonders die Großhersteller wie z.B. Zazo oder Nikoliquids noch ausreichend Ware produzieren werden, die die Händler dann an die Kunden weitergeben können.

Liquid Bevorratung mit Plan und Sinn

Wenn du jetzt planlos in die Bevorratung deines Liquids startest, könntest du unter Umständen draufzahlen. Deswegen sind wir von E-Zigarettenkönig sind schon dabei, einen ratsamen „idealen“ Plan für dich als Kunde auszuarbeiten. Damit wir dir weiterhin unsere attraktiven Mengenrabatte und Preisvorteile bieten können, füllen wir bereits jetzt teilweise unsere Lager mit steuerfreien Flüssigkeiten. Wir empfehlen dir, die komplette Zeitspanne bis Ende 2022 für die Bevorratung zu nutzen. So könntest du beispielsweise jeden Monat eine größere Menge an fertigen Liquids bestellen. Als Selbstmischer raten wir dir, PG und VG und Nikotin Shots getrennt zu bevorraten und dir deine Base nach Bedarf zu mischen. Auf diese Weise solltest du einen soliden Vorrat anlegen können, um die Tabaksteuer und die damit verbunden Preiserhöhung so weit wie möglich hinauszuschieben.

Richtige Lagerung von Liquid und allen anderen Flüssigkeiten bei der Bevorratung

Wichtig bei der Bevorratung von Liquid und anderen Flüssigkeiten fürs Dampfen ist die optimale Lagerung. Ungeöffnete Verpackungen bitte dunkel und möglichst kühl lagern. Wenn der Kühlschrank zu klein wird, weiche auf deinen Keller aus. Oder richte dir eine Box in einem kühleren Bereich deiner Wohnung ein. Außerdem: Verbrauche deine Flüssigkeiten immer nach dem „first in – first out“ Prinzip. Das bedeutet, die älteste Ware wird zuerst aufgebraucht. Dadurch beugst du übermäßig langer Lagerung vor. Als Selbstmischer solltest du vermehrt darauf achten, hygienisch zu arbeiten. Das vermeidet Verunreinigungen, die zu höherem Ausschuss führen.

Sinnvoll in die Liquid Bevorratung mit E-Zigarettenkönig!

Ab 01.07.2022 dürfen nur mehr besteuerte Liquids und Flüssigkeiten produziert werden. Doch bis du als Kunde gezwungen sein wirst, sie auch zu kaufen, kannst du noch jede Menge Geld sparen. Wenn du jetzt mit der Bevorratung beginnst, kannst du dir bis Ende 2022 einen großen Vorrat zu günstigen Preisen sichern. Du planst bei uns Großbestellungen von Zazo, Nikoliquids, eGoGreen oder bei Nikotinsalzen? Bitte schicke uns vorher eine Anfrage, damit wir entsprechend reagieren können. Unser restliches Sortiment ist mit Live Beständen verbunden. Dadurch hast du jederzeit den Überblick über unsere Kapazitäten.

 Idealerweise fragst du Großmengen kurz per Kontaktformular an, um ganz sicher zu gehen

Lass dich nicht verunsichern und denke immer daran: Der Umstieg von der Tabakzigarette auf die E-Zigarette ist bereits geschafft – der Rest wird sich zeigen!

Dein eZigarettenkoenig