Shopauskunft
4.86 / 5,00 (92 Bewertungen)
Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.86 / 5,00
92 Bewertungen
Shopauskunft 4.86 / 5,00 (92 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Hartmann
16.01.2022
mini
16.01.2022
Undina
15.01.2022
Friese
10.01.2022
T.
09.01.2022
Till
08.01.2022
shakerbaby
06.01.2022
doc-f
04.01.2022
Mama 1991
04.01.2022
Martin
04.01.2022

Redback Juice Aroma



Artikel 1 - 5 von 5

Früchte und Beeren aus Australien: Redback Juice Aromen

Redback Juice wird vom gleichnamigen Hersteller aus Australien kreiert und auf dem Dampfwarenmarkt angeboten. Dampfern wird 15 ml Selbstmischaroma geboten, das sich in 60 ml-Flaschen befindet, die speziell zum Anmischen geeignet sind. Dafür wird die Flasche mit 45 ml Base und wahlweise Nic-Shots aufgefüllt, gut verschlossen und mit ausreichend Kraft geschüttelt. Mehr ist zum Mixen nicht notwendig. Aus diesem Grund bieten sich die Longfills für Vaper an, die nach unkomplizierten Aromen suchen, die sich mit wenig Aufwand und ohne zusätzliches Werkzeug anmischen lassen. Abhängig von den verwendeten Nikotin-Shots können die fertigen Liquids von Subohm- und Backendampfern genossen werden.

Redback Juice Aroma: wichtige Merkmale

  • Die 15 ml Aromakonzentrate sind in Chubby Gorilla Longfill-Flaschen abgefüllt, was es einfach macht, die Konzentrate anzumischen
  • Zu den Konzentraten werden 45 ml Base hinzugegeben und ausreichend geschüttelt, damit sich die Bestandteile effektiv miteinander vermischen, was wichtig für die Geschmacksentfaltung ist
  • Shots mit Nic oder Nic Salts lassen sich zur Anpassung der Nikotinstärke mit in die Flasche füllen
  • Angeboten werden die Aromen in 5 fruchtigen Geschmacksrichtungen, die Noten wie Wassermelonen oder Himbeeren enthalten
  • Geeignet sind sie für MTL-, DL- und Podsysteme
  • Hergestellt werden die Aromen aus hochqualitativem PG (Propylene glycol) und Aromastoffen aus verschiedenen Quellen

Was wird geliefert?

  • 1 x 15 ml Longfill-Aroma von Redback Juice ohne Nikotin in 5 verschiedenen Geschmacksrichtungen, abgefüllt in Chubby Gorilla-Flaschen mit einem Füllvermögen von 60 ml
  • 1 x Kartonverpackung

Redback Juice: 5 fruchtige Kombinationen

5 Geschmacksrichtungen werden von der Redback Juice Co. geboten, die den Fokus komplett auf verschiedenste Frucht- und Beerennoten legen. Essentiell bei der Auswahl eines der Aromen ist die Mischung, da saure, süße oder erfrischende Akzente gesetzt werden. Auf diese Weise lässt sich schnell eine passende Geschmacksrichtung finden, die sich sogar nach Belieben mit einer anderen des Herstellers kombinieren lässt. Das Beste: Werden Nikotin-Shots verwendet, wirken sich diese nicht negativ auf den Geschmack aus. Welche Geschmacksrichtungen zur Verfügung stehen, kannst Du der folgenden Liste entnehmen:

  • Apple & Pomegranate: Bei dieser Geschmacksrichtung steht ein knackiger, süßer Apfel im Vordergrund, der vom schwach sauren Granatapfel untermalt wird. Ein herrlich erfrischender Redback Juice für jeden Tag.
  • Blue Raspberry: Fans von Himbeeren und dunklen Trauben werden bei dieser Geschmacksrichtung nicht zögern. Das Longfill breitet sich geschmacksintensiv im Mund aus.
  • Grape, Black & Blueberry: Trauben, Blau- und Brombeeren wissen als Kombination Dampfer zu begeistern.
  • Mango & Dragonfruit: Bei diesem Redback Juice stehen süße Mango und exotische Drachenfrucht im Fokus.
  • Starfruit & Watermelon: Erfrischend und spritzig präsentiert sich dieses Wassermelonen-Sternfrucht-Aromakonzentrat.

Deine Fragen zum Redback Juice Aroma beantwortet

Wie lange sollten die Longfills nach dem Mixen reifen?

Nach dem Mischen werden vom Hersteller 1 bis 3 Tage als Reifezeit empfohlen, damit die einzelnen Geschmacksrichtungen ihr volles Potential entfalten können. Falls Du kein Problem damit hast, länger zu warten, kannst Du sie natürlich noch länger reifen lassen, um die feinen Nuancen stärker zu entwickeln.

Wie wird die Nikotinstärke erhöht?

Soll das fertige Liquid mit Nikotin angereichert werden, kannst Du Nikotin-Shots oder Nikotinsalze in der gewünschten Menge hinzumischen. Dafür gibst Du die direkt mit in die Flasche und reduzierst vorher die Base-Menge, damit sich das Mischverhältnis nicht verändert. Ebenfalls gut mischen und unbedingt reifen lassen, damit sich das Nikotin ebenso wie die Noten entfalten können.