Informationen für Aroma Liquid kaufen zum Mischen für E-Zigaretten

22.12.2019 22:24

Aroma Liquid zum Mischen ist leicht hergestellt

Das Mischen von Liquids beginnt mit der Base. Diese Basis besteht aus Propylenglykol, Glyzerin und Wasser. Diese drei Ausgangsstoffe werden in unterschiedlichen Mischungsverhältnissen als fertige Liquid Base zum Kauf angeboten. Zur Base kann die gewünschte Menge an Nikotin hinzugegeben werden. Üblich sind Basen mit einem Nikotingehalt von 0, 3, 6, 9, 12 und 18 mg/ml.

Am häufigsten sind Liquidbasen mit einem Mischungsverhältnis von 55/35/10 sowie von 75/25 und von 50/50. Erstere besteht aus 55 Prozent Glyzerin, 35 Prozent Propylenglykol und 10 Prozent Wasser. Bei den anderen beiden Zusammensetzungen entfällt das Wasser. Dies hat ein etwas anderes Dampfverhalten zur Folge. Dafür kommen die Aromen besser zur Geltung. Die Mischung 75/25 besteht zu 75 Prozent aus Glyzerin, der Rest ist Propylenglykol. Bei der Mischung 50/50 sind beide Inhaltsstoffe zu gleichen Anteilen in der Basis vorhanden.

Die vielfältigen Aromen für das Aroma Liquid

Die Auswahl an unterschiedlichen Aromen ist groß. Deshalb lohnt es sich, bei der Kreation von für den eigenen Geschmack perfekter Aromen ein wenig zu experimentieren. Dabei kann man sich an bestimmten Grundnoten orientieren:

  • tabaklastig: für Umsteiger von der normalen auf die E-Zigarette
  • fruchtig: obstlastige Aromen, wie beispielsweise Erdbeere
  • süß: Aromen, wie beispielsweise Schokolade oder Karamell
  • mentholhaltig: frische Aromen mit dem Extra-Kick
  • ungewöhnlich: Geschmack ohne Grenzen

Hier wird jeder seine bevorzugte Geschmacksrichtung finden. Die naturidentischen Aromen sind in der Regel hoch konzentriert. Deshalb ist eine Beimischung von nur 4 bis 6 Prozent zu den Basen üblich. So werden auf einen Liter (1000 ml) Liquid lediglich 40 bis 60 ml Aromen benötigt, um eine ideale Mischung zu erhalten.

Anleitung zum Herstellen von Aroma Liquid

Zum selber Mischen von Aroma Liquid wird keine komplette Laborausrüstung benötigt. Jedoch gibt es verschiedenes Zubehör, welches das selber Mischen erheblich erleichtert. Dabei sind fast alle Teile in unserem Vape Shop erhältlich:

  • Flaschen: Gemischt wird idealerweise in einer Flasche. In dieser lassen sich sämtliche Inhaltsstoffe des Aroma Liquids durch einfaches Schütteln miteinander vermengen. Gute Flaschen haben hierbei drei Merkmale: Sie sind lebensmittelecht, sie haben einen dichten Schraubverschluss und sie besitzen an der Seite eine Füllskala. Alternativ kann man auch Messbecher verwenden. Flaschen sind jedoch einfacher zu handhaben.
  • Spritzen: Selbst zur Herstellung einer größeren Menge an Aroma Liquid wird nur eine verhältnismäßig kleine Menge an Aromen benötigt. Zur exakten Dosierung bietet sich eine normale Einwegspritze an. Diese Spritze verfügt idealerweise über eine stumpfe Kanüle. Diese erleichtert das Umfüllen noch einmal deutlich. Alternativ kann man auch auf Pipetten zurückgreifen. Diese sind allerdings etwas teurer.
  • Unterlage: Das Mischen eines Liquids ist stets eine etwas ölige Angelegenheit. Außerdem kann selbst bei größter Vorsicht immer einmal etwas Aroma Liquid danebengehen. Aus diesem Grund sollte man stets eine rutsch- und tropffeste Unterlagen verwenden, welche auch das gelegentliche Verschütten von Aroma Liquid verzeiht.
  • Handschuhe: Nikotin ist ein Kontaktgift. Es wird nicht nur beim Inhalieren des Dampfs aufgenommen, sondern auch über die Haut. Deshalb sollte man sich vor dem Verschütten von Liquid schützen. Aus diesem Grund ist es ratsam, bei der Liquidherstellung Einmalhandschuhe zu tragen. Empfehlenswert sind sterile Einweghandschuhe. Diese helfen, Verunreinigungen zu vermeiden.
  • Base: Die Grundlage für jedes selbst gemischte Aroma Liquid ist die Basis. Die am meisten verbreitete Basen-Variante hat ein Mischungsverhältnis von 50/50. Sie besteht somit zu gleichen Teilen aus Propylenglykol und aus pflanzlichem Glyzerin. Diese ist für jeden Aromen- und Dampfertyp gleichermaßen gut geeignet. Sehr erfahrene Dampfer verwenden teilweise andere Mischungsverhältnisse. Hierbei wollen sie das Optimum aus ihrem Aroma Liquid herausholen. Einige Mischungen enthalten neben Propylenglykol und pflanzlichem Glyzerin auch noch einen Anteil von Wasser. Das genaue Mischungsverhältnis wirkt sich auf den Geschmack und die Konsistenz des Liquids aus.
  • Propylenglykol: Dies ist der hauptsächliche Geschmacksträger eines Aroma Liquids. Aus diesem Grund befindet sich in fertigen Liquids gewöhnlich ein recht hoher Anteil davon. Dies hilft teure Aromen zu sparen. Allerdings empfinden viele Dampfer einen hohen Anteil an Propylenglykol als "kratzig". Aus diesem Grund wird Einsteigern ist das selbst Mischen von Aroma Liquid ein Anteil von nicht mehr als 50 Prozent Propylenglykol empfohlen.
  • Pflanzliches Glyzerin: Dieses besitzt eine zähflüssige Konsistenz. Es sorgt für eine erhöhte Dampfbildung. Damit bildet es einen wichtigen Bestandteil jedes Aroma Liquids.
  • Wasser: Es wird dem Liquid beigemischt, damit dieses nicht zu dickflüssig wird. Denn wenn die Viskosität des Aroma Liquids zu hoch ist, kann es nur noch in äußerst leistungsstarken Verdampfern verwendet werden. Bei einem sehr hohen Anteil an Glycerin sollte sich somit auch Wasser in dem Liquid befinden.
  • Nikotin: Die meisten Dampfer schätzen auch die Wirkung von Nikotin in ihrem Liquid. Dabei ist es eine Sache des individuellen Geschmacks wie viel davon in der eigenen DIY-Mischung enthalten sein sollte. Grundsätzlich gilt seit dem 20. Mai 2017, dass Basen (> 10 ml) nur noch mit 0 mg / ml Nikotin angeboten werden. Deshalb wird das Nikotin über sogenannte Nikotinshots im richtigen Mischungsverhältnis beigefügt.
  • Aromen: Hierbei sind dem Dampfgenuss mischnaturgemäß kaum Grenzen gesetzt. Zahlreiche Hersteller bieten eigene Stilrichtungen für Liquid Aromen an. Dabei setzen einige auf aus in der Lebensmittelchemie übliche Ester. Dahingegen verwenden andere vollständig eigene Kreationen. Einsteiger in das selber Mischen haben eigentlich nur zwei Regeln zu beachten: Zunächst einmal sollten sie sich langsam an die perfekte Mischung herantasten. Daneben ist es lohnenswert, mit kleineren Mengen der Basis auch etwas gewagtere Kreationen auszutesten.
  • Aromatisieren: Je nach Hersteller sollten der Basis etwa 3 bis 15 Prozent Aroma beigemischt werden. Hier ein kleines Rechenbeispiel für ein Aroma Liquid mit einem Aroma Anteil von 6 Prozent: Es soll eine Menge von 100 ml Aroma Liquid hergestellt werden. Es werden hierbei 94 ml Base und 6 ml Aroma miteinander vermischt, um ein sechsprozentiges Aroma Liquid zu erhalten. Am einfachsten machte man dies mit einer Flasche mit einer seitlichen Skala. Diese wird verschlossen und gut geschüttelt.
  • Reifegrad: Ein Aroma Liquid zum selber Mischen ist mit wenigen Handgriffen gemacht. Allerdings verbindet sich nicht jedes Aroma sofort mit der Liquidbase. Aus diesem Grund kommen die eingesetzten Aromen nicht immer sofort vollkommen zur Geltung. Deshalb lohnt es sich, in diesen Fällen ein Nachreifen des Liquids zu ermöglichen, indem das Dampferlebnis um drei bis sechs Tage aufgeschoben wird. Während dieser Zeit sollte gelegentlich geschüttelt werden. Außerdem kann eine kleine Menge des Liquids direkt nach der Herstellung probiert werden. Auf diese Weise lassen sich optimal die Unterschiede im idealen Reifegrad feststellen.

Aroma Liquid zum selber Mischen kaufen

DIY-Liquids erlauben die überraschendsten eigenen Wunschkreationen zu erstellen. Dazu ist das Anmischen eigener Liquids auch noch deutlich günstiger, als das Kaufen bereits fertiger Liquidmischungen. Und das Beste daran: Das Anmischen eigener Liquids ist außerdem ausgesprochen einfach. Alles was dazu benötigt wird findet sich hier im Vape Shop. Hier findet jeder seine persönliche Geschmacksrichtung, mit der das Dampfen von E-Zigaretten noch mehr Spaß macht!

Fazit: Aroma Liquid zum selber Mischen hat zahlreiche Vorteile: Man ist nicht mehr an die Auswahl an Aromen der Hersteller gebunden. Stattdessen kann man sich den Geschmack mischen, der einem selbst am besten gefällt. Auch die Nikotinstärke kann individuell angepasst werden. Außerdem ist Aroma Liquid zum selber Mischen deutlich günstiger als fertig gemischte Liquids.


Kommentar eingeben